Am Samstag kam es in Reinach gegen Mittag zu einem Brand. Die Feuerwehr rückte aus, nachdem im Untergeschoss eines Reihen-Einfamilienhauses am Landhofweg im Bereich einer Sauna ein Feuer ausgebrochen war. Vorübergehen gab es eine starke Rauchentwicklung, doch die Stützpunkt-Feuerwehr Reinach hatte die Situation rasch unter Kontrolle.

Eine 84-jährige Nachbarin hatte den Brand gemeldet, sie musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung sowie zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Ansonsten wurde niemand verletzt. Im Haus, in dem der Brand ausbrach, war zu dieser Zeit keiner zuhause. Die Brandursache ist noch unklar, die Baselbieter Polizei hat Ermittlungen eingeleitet. Durch den Brand entstand ein beträchtlicher Sachschaden. (iwi)