Die Baselbieter Polizei geht in allen Fällen von Brandstiftung aus, wie sie am Donnerstag mitteilte. Für Hinweise, die zur Ermittlung der Täterschaft führen, hat sie eine Belohnung von 5000 Franken ausgesetzt.

Begonnen hatte die Brandserie am Neusatzweg in Pratteln am Dienstag kurz nach 12 Uhr in einem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses. Rund 24 Stunden später kam es in derselben Liegenschaft zu einem praktisch identischen Brand.

Zum dritten Mal ausrücken musste die Feuerwehr am Donnerstag kurz nach 13 Uhr. Gebrannt hat es dieses Mal nicht im Mehrfamilienhaus selbst, sondern in der zu diesem gehörenden Einstellhalle. Die Feuerwehren von Pratteln und Liestal standen mit einem grösseren Aufgebot im Einsatz und hatten das Feuer rasch unter Kontrolle.

Beim Brand in der Einstellhalle entstand erheblicher Sachschaden. Laut einem Polizeisprecher ging ein Auto in Flammen auf und weitere Fahrzeuge wurden beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen.