«Ups.....Echt wirklich?», fragte CVP-Präsidentin Brigitte Müller-Kaderli auf Twitter. «Echt jetzt?», fragte auch der BDP-Präsidient Marc Bürgi auf Twitter. Beide posteten ein Bild, von dem sie die Quelle nicht angaben. 

Tweet Bürgi

Es handelt sich um ein Bild, das für die Selbstbestimmungsinitiative (SBI) wirbt, über die das Schweizer Stimmvolk am 25. November abstimmt. Das Plakat ist offensichtlich gefälscht, denn abgebildet ist eine Reihe von Baselbieter Politikern, die mit allergrösster Wahrscheinlichkeit nicht für die Initiative der SVP sind: Franz Meyer (CVP), Regina Werthmüller (parteilos), Hanni Huggel (SP), Balz Stückelberger (FDP), Christine Koch (SP). Sie tragen alle das Trikot des FC Landrat, gemeinsam halten sie einen Volleyball.

Inmitten dieser Truppe ist Caroline Mall (SVP). Sie ist es auch, die dieses Bild hochgeladen hat - aus Versehen, wie sie auf Anfrage erklärt. Ihr Missgeschick erklärt sie folgendermassen:

Sie wollte ein SBI-Plakat mit einem Porträt von sich selber machen, doch dabei ist ihr das Bild mit den Sportlern reingerutscht. Ohne das zu merken, lud sie das Bild als Profilbild auf einem ihrer Facebook-Accounts hoch.  Sie schaffte es, das Bild hochzuladen, aber nicht mehr, das Bild zu entfernen. "Ich bin technisch nicht so bewandert", sagt sie dazu. 

Auf Twitter wird das Bild nicht ernst genommen, sondern sofort als «Fake News» bezeichnet. Und die Urheberin wird mit Häme überdeckt. So twitterte Regina Werthmüller: 

zweiter tweet