Die alle zwei Jahre stattfindende «Distisuisse» trumpfte mit Rekordzahlen auf. Gegen 100 Brennereien aus allen Regionen der Schweiz haben 504 Destillate eingereicht. Acht Brennereien wurden mit dem Titel «Brenner des Jahres» geehrt. Das beste Resultat erzielte mit sieben Goldmedaillen die Brennerei Zuber aus Arisdorf. Mit Gold geehrt wurden die Produkte Baselbieter Kirsch aus Sauerkirsche, Williams, Burgermeisterli (Kräuterbrand), Vielle Poire, Zwetschgenwasser, Kirschlikör Cherry Brandy und der Himbeer-Likör.

Die Prämierung von «Distisuisse» zählt zu den anspruchsvollsten der Welt. Zusätzlich zu einer umfassenden sensorischen Prüfung durch eine 47-köpfige Fachjury werden alle Produkte analytisch untersucht, um die hohen Anforderungen an die Qualität professionell zu testen. Wer beim Wettbewerb reüssiert, gehört zweifellos zu den besten Brennern Europas. Auch in der Vergangenheit hat die Brennerei Zuber immer wieder an Prämierungen hohe Auszeichnungen ins Baselbiet geholt und ist mehrfach mit Goldmedaillen ausgezeichnet worden. «Wir sind sehr stolz über diese Auszeichnungen. Sie sind der Lohn für unsere tägliche Arbeit und für unseren hohen Qualitätsstandard», sagt Andreas Gerber, Edelbrandsommelier und Brenner bei der Brennerei Zuber. (bz)