Am Sonntagabend herrschte auf der Seite auktion-bl.ch Hochbetrieb. Die Versteigerung des Kontrollschilds mit der Nummer BL 4127, der Postleitzahl von Birsfelden, lief um 21.55 Uhr ab. Das Schild ging an einen Teilnehmer, der 15'600 Franken bot. Das Schild wurde am Tag darauf gleich eingelöst, sagt Pascal Donati, Leiter der Baselbieter Motorfahrzeugkontrolle. BL 4127 sei somit das teuerste vierstellige Kontrollschild im Kanton.

Die MFK bietet Kontrollschildnummern von Motorwagen und Motorrädern an. Tiefe und besondere Nummern werden an die Meistbietenden vergeben. Die übrigen Nummern stehen zu fixen Preisen zur Verfügung. Für vierstellige Nummernschilder, die im Besitz des Kantons sind, gilt ein Startgebot von 1000 Franken. Dreistellige sind ab 2000 zu haben, zweistellige ab 3000, einstellige ab 4000 Franken. Laut Donati erzielte das Kontrollschild BL 8 (34'000 Franken) den bisher höchsten Ertrag im Kanton. Das teuerste Kontrollschild der Schweiz ist ZG 10: Es wurde für 233'000 Franken ersteigert.