Bis 1994 hatte das Sportamt Baselland sein Domizil in Liestal. Seither ist es in Pratteln untergebracht. Bald bezieht es in der Liegenschaft an der Rheinstrasse 44 in Liestal, gleich neben dem Gebäude der Gewerbeschule, neue Räumlichkeiten. Die Nummer 44 wurde kürzlich frei, weil das Lufthygieneamt beider Basel an die Rheinstrasse 29 gewechselt hatte. Der Umzug des Sportamts wurde soeben um einen Monat verschoben, auf Anfang kommenden Februar.

«Idealer» Standort

Für Sportamt-Leiter Thomas Beugger ist der neue Standort «ideal», wie er der bz sagt. Dieser befindet sich nahe der Umfahrung. «Die Leute können einfach zu uns gelangen, das Material abholen und zurückbringen wie jetzt in Pratteln. Wir haben viel Kundenkontakt.» Organisatoren von Anlässen leihen Werbebanden, Stoppuhren oder Funkgeräte aus. Zudem seien sie näher an der Schaltstelle der kantonalen Verwaltung, erklärt Beugger. «Für uns ist gut, dass wir in eine eigene Liegenschaft einziehen und nicht in ein grosses Gebäude. So können wir unseren Geist, den wir jetzt leben, in Liestal weiterpflegen.»

Die Angestellten des Sportamts arbeiten noch drei Monate in Pratteln in einem Haus, das im Besitz des Kantons ist. Dieser möchte laut Thomas Beugger die eine oder andere Liegenschaft, die dezentral liegt, veräussern. Deshalb muss das Sportamt umziehen, was das Team seit einem Jahr weiss. Die Grösse der neuen Lokalitäten seien vergleichbar mit jenen in Pratteln.

Organisator von Grossanlässen

Das Baselbieter Sportamt führt jährlich rund 130 Kurse und Veranstaltungen durch. Der grösste Anlass ist das Spiel ohne Grenzen für Primarschulen mit gegen 2000 Kindern; er wird seit zehn Jahren jeweils an sechs aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt. Der Team-Orientierungslauf ist der grösste kantonale Breitensportanlass, den das Sportamt organisiert. Am Sonntag wurden auf dem Rheinfelderberg fast 1400 Teilnehmende gezählt.

Thomas Beugger ist seit 20 Jahren fürs Sportamt Baselland tätig, seit 2001 dessen Leiter. Er ist Chef von 15 Mitarbeitenden, die 1090 Stellenprozente besetzen.