Am 2. November 2011 entgleiste in Münchenstein ein Tram der Linie 10 und raste in ein nahes Wohnhaus. Sechs Verletzte und viele offene Fragen waren das Resultat. Seither wartet die Öffentlichkeit auf den Unfallbericht der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle (Sust). Auf Anfrage der bz gibt BLT-Direktor Andreas Büttiker nun bekannt, dass der Bericht im Entwurf vorliegt. Inhaltlich verrät er lediglich, dass sich die Sust-Einschätzung mit jener der BLT deckt. Den definitiven Bericht erwartet Büttiker bis Mitte September. Allerdings gibt die Sust auf Anfrage einen Zeitrahmen von bis zu drei Monaten an. (mn)