«Ich habe eine Bewilligung für das B&B, und es gibt kein Gesetz, das vorschreibt, wie lange Gäste bleiben dürfen
Daniela Gaugler, bz vom 17. Juli

«So wie sich die Sachlage darstellt, sind die Vorwürfe haltlos. Frau Gaugler hat mir versichert, dass sie für die Betriebe, die sie führt, entsprechende Bewilligungen hat, und in diesem Sinne alles legal ist
Hanspeter Weibel, SVP-Parteikollege und GPK-Präsident, Regionaljournal SRF vom 18. Juli

«Wenn das legal ist, warum gibt es dann überhaupt verschiedene Zonen?»
Martin Rüegg, SP-Landrat, kontert in der bz vom 18. Juli

«Wir wären sofort für einen Rücktritt zu haben, wenn belegte Verfehlungen vorliegen würden, das ist aber nicht der Fall.»
Oskar Kämpfer, SVP-Präsident, in einer Mail an Parteimitglied Stefan Saladin vom 5. August

«Die Vorwürfe gegen Daniela Gaugler sind allesamt haltlos. Ich finde es lächerlich, was die Medien daraus konstruieren.»
Oskar Kämpfer, Nochmals der SVP-Präsident, diesmal im Interview mit der BaZ am 6. August

«Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass ich als Landratspräsidentin unter spezieller Beobachtung stehe. Ich werde deshalb konsequenterweise alle behördlichen Auflagen befolgen
Daniela Gauglers Versprechen in einem Brief an den Landrat vom 7. August

«Ein Rücktritt von meinem Amt als Landratspräsidentin ist keine Option
Daniela Gaugler im selben Schreiben

«Mit dem Staat darf sie als höchste Baselbieterin keinen Konflikt haben. Den wird sie ausräumen müssen.»
Marie-Theres Beeler, Grüne Landrätin, in der bz vom 8. August

«Diese Medienkampagnen wären wahrscheinlich nicht erfolgt, wenn ich in einem anderen Familienmodell leben würde.»
Daniela Gaugler verwirrt in ihrer Antrittsrede am 4. September den Landrat

«Sie will ihr Amt sowieso behalten, egal zu was für einem Entscheid das Bauinspektorat kommt. Was gibt es dazu noch zu sagen?»
Urs-Peter Moos, BDP-Landrat, ärgert sich in der bz vom 5. September

«Die Chance sich hinzustellen und zu erklären, die sie vor zwei Tagen noch hatte, hat sie definitiv verspielt
Gerhard Schafroth, GLP-Landrat, in der BaZ vom 10. Oktober

«Wir haben nichts gemacht, von dem der Kanton oder die Gemeinde keine Kenntnis hatten.»
Daniela Gaugler in ihrer Medienmitteilung vom 13. Oktober

«Ich lege Wert auf die Feststellung, dass wir von der gegenwärtigen Nutzung einzelner Räumlichkeiten erst mit dem laufenden Verfahren Kenntnis erhalten haben.»
Andreas Weis Kantonaler, Bauinspektor, widerspricht Gaugler, bz vom 14. Oktober

«Egal, was ich sage oder nicht sage, es ist momentan sowieso immer falsch
Daniela Gaugler resigniert in der bz vom 14. Oktober