Es sei eine geringe Menge Öl in den Rhein gelangt, teilte die Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion mit.

Die Einsatzkräfte hätten sofort Massnahmen ergriffen, um das Öl zurückzuhalten. Schäden an Fauna und Flora seien bisher keine festgestellt worden.