Sehu trete seine neue Stelle per 1. Oktober an, wie die Baselbieter Regierung am Mittwoch mitteilte. Der neue Kantonsingenieur mit Wohnsitz in Basel ist derzeit noch in der Bundesverwaltung tätig.

Dort arbeitete er ab 2002 im Bundesamt für Umwelt. 2010 wechselte er ins Bundesamt für Strassen. Mit den spezifischen Projekten im Kanton Baselland sei Sehu bereits bestens vertraut, heisst es im Communiqué.

Sehu hat 1995 an der ETH Zürich sein Studium als Bauingenieur abgeschlossen. Einem betriebswirtschaftlichen Nachdiplomstudium folgte 2007 eine Ausbildung zum Innovationsmanager an der privaten Wirtschaftshochschule IMD in Lausanne.

Der bisherige Kantonsingenieur Oliver Jacobi ist seit 2009 im Amt. Er war in Zusammenhang mit dem Bau seines Eigenheims in Seltisberg BL ins Schussfeld der Kritik geraten und kündigte per Ende Mai.