Ein 52-jähriger Mann war mit seinem Motorrad auf der Rheinstrasse in Richtung Liestal unterwegs. Beim Verlassen des „Hülftenkreisels" verlor der Lenker die Kontrolle über sein Motorrad, stürzte und blieb auf der Fahrbahn liegen. Das Motorrad wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kam dort zum Stillstand.

Der Motorradlenker zog sich beim Sturz Verletzungen zu und musste durch die Sanität Liestal ins Spital eingeliefert werden, wie die Baselbieter Polizei am Freitag mitteilte.