Drei Einbrüche "im Wohnbereich" im Oktober im oberen Kantonsteil seien an sich "kein gravierender, alarmierender Wert", teilte die Polizei am Mittwoch mit. Mit dem Aufruf hofft sie aber, die Täterschaft dank Hinweisen zu erwischen. Angesprochen werden speziell Spaziergänger, Reiterinnen oder Eigentümer in Frage kommender Lokalitäten.