Diese Szene Mitte der zweiten Halbzeit brach dem FC Landrat das Genick: Bei einem Strafraumgetümmel sprang der Lederball an die Hand von Landrat-Spielertrainer Hannes Schweizer, der Schiedsrichter pfiff den fälligen Elfmeter, und ausgerechnet Nationalrat-Captain Eric Nussbaumer versenkte sicher zum 3:0-Endstand. Nach den ersten beiden Treffern durch den Berner FDP-Jung-Nationalrat Christian Wasserfallen und den Berner GLP-Abgeordneten Jürg Grossen besiegelte das Tor des Baselbieter Regierungskandidaten die 14. Landrat-Niederlage im 17. Spiel unter Spielertrainer Schweizer.

Der SP-Landrat rechtfertigte anschliessend sein Missgeschick als polittaktisches Manöver unter Baselbieter Genossen. Er habe Nussbaumer im Regierungs-Wahlkampf zu einer positiven Schlagzeile verhelfen wollen. Das wiederum löste auf dem rechten Mannschaftsflügel eine mittelschwere Krise aus, in Zuge derer die beiden kickenden FDP-Landräte Werner Rufi und Michael Herrmann zur Palastrevolution gegen Schweizer aufriefen und mit der Absetzung des Spielertrainers drohten. Gemäss letzten Informationen der bz behielt der 61-jährige Landwirt aus Titterten in diesem Konflikt aber die Oberhand und dürfte auch im nächsten Spiel der Landräte wieder als Chef auf und neben dem Platz antreten. Nur knapp entgingen Rufi und Herrmann dem Schicksal, auf der Rückfahrt mit dem Reisebus vorzeitig auf einem Autobahn-Rastplatz im Mittelland ausgesetzt zu werden.

Ablösespiel für Nussbaumer

Dabei hatten - und da sind wir wieder bei den bestätigten Fakten - die Landräte die erste halbe Stunde in diesem „Spiel der Spiele" dominiert und sich mehrere aussichtsreiche Chancen erarbeitet. Mit der Einwechslung des offensichtlich beflügelten Anti-Abzocker-Ständerats Thomas Minder wendete sich aber das Blatt, der Endstand ging deshalb auch in dieser Höhe in Ordnung. Zu den wenigen Baselbieter Siegern des Abends zählte neben Nussbaumer auch die Sissacher Nationalratspräsidentin Maya Graf, die in den Reihen der eidgenössischen Räte auflief. Die Partie in Thun war ursprünglich als Ablösespiel für Eric Nussbaumer angesetzt worden, den ehemaligen Captain des FC Landrat und Nachfolger von Toni Bortoluzzi als Spielführer der Nationalräte. Je nachdem, wie der zweite Wahlgang der Baselbieter Regierungs-Ersatzwahl am 21. April ausgeht, könnte sich Nussbaumer aber bald wieder in die Elf der Landräte zurückversetzt finden.