In Läufelfingen wurde eine Frau vergangenen Mittwoch telefonisch erpresst. Ein Mann kontaktierte das Opfer und forderte es auf, einen gewissen Geldbetrag auszuzahlen. Laut der Polizei wurde die Frau derart massiv unter Druck gesetzt, dass sie mehrere tausend Franken von ihrem Konto abhob und das Geld schliesslich einer unbekannten Komplizin übergab.

Die Unbekannte, die Hochdeutsch sprach, sei ca. 1,65 Meter gross und zwischen 30 und 35 Jahre alt. Sie sei schlank und hätte «südländisches Aussehen». Die Polizei fandet mittels eines Phantombilds nach der Frau.