Der ehemalige Grünen-Politiker Jürg Wiedemann prägt den heutigen Abstimmungssonntag in Baselland. Seinetwegen wird gleich über drei Bildungsvorlagen entschieden. Doch selbst wenn er damit Erfolg haben sollte: Seine neue Partei, die Grünen-Unabhängigen, ist gemäss der „Schweiz am Sonntag“ gescheitert. Es ist ihr nicht gelungen, Sektionen aufzubauen und Mitglieder zu gewinnen. Die Partei besteht im Wesentlichen nur aus Wiedemann selber.

Seine wichtigste Verbündete hat sich leise von ihm getrennt: Alt-Landratspräsidentin Esther Maag sagt gegenüber der „Schweiz am Sonntag“, dass sie parteipolitisch nicht mehr aktiv sei. Ihren Austritt hat sie Wiedemann jedoch nicht mitgeteilt. Schon bei ihrer früheren Partei, den Grünen, hatte sie den Ausstieg über die Medien bekannt gegeben.