Die Fer entspringt am südöstlichen Rand des Gemeindegebietes bei der Rickenbacher Höchi. Oberhalb der ARA mündet sie in den Wintersingerbach. Festgestellt wurde die toten Fisch mitten im Dorf, unterhalb der Sissacherstrasse, wie beim kantonalen Gewässerschutzpikett zu erfahren war.

Vor Ort waren auch Fischereiaufseher, Gemeindebehörden und Polizei. Die Einsatzkräfte hätten keinen Hinweis erkennen können auf die Ursache; dort habe es mehrere Leitungen in den Bach. Bei den verendeten Fischen handelt es sich in erster Linie um Bachforellen.

Man habe Wasserproben genommen, deren Analyse noch ausstehe. Ob dabei etwas herauskommt, bleibe abzuwarten: Teils sind toxische Substanzen nicht lange messbar, und am Montag regnete es, weshalb der Bachpegel hoch war.