Gegen 12.00 Uhr wurde am Sonntag den 28. September in Schönenbuch eine 64-jährige Frau in ihrem Einfamilienhaus durch eine unbekannte Täterschaft beraubt. Unter Waffengewalt hatte die Täterschaft Geld von der 65-Jährigen verlangt und flüchtete danach. 

Zwischenzeitlich konnte mit der Frau ein Phantombild erstellt werden. Der Täter ist 28 bis 32 Jahre alt, 170 bis 172 cm gross, von magerer Statur, hat ein schmales, längliches Gesicht, dunkelbraune Augen sowie kurze, dunkelbraune Haare. Der Täter trug ein graues Hemd und sprach hochdeutsch mit slawischem Akzent.