Da steht er nun seit ein paar Tagen: Ein kleiner gelber Würfel auf einer Eisenstange samt Betonfuss. Eine Zeitungsbox leistet dem gelben Neuling Gesellschaft. Vielleicht fühlt er sich dann nicht so alleine unter den Pendlermassen. Vielleicht wird ihm so nicht langweilig, wenn kaum jemand ihn benutzen will.

Jedenfalls macht der neue Briefkasten beim Bahnhof Salina Raurica Christoph Zwahlen glücklich. Der Prattler Einwohnerrat (Unabhängige) wohnt im Längi-Quartier gleich neben dem Bahnhof Salina Raurica. Oft möchte er vor dem Einsteigen in den Zug einen Brief einwerfen. Bisher konnte er das nicht. Zwahlen musste einen Umweg gehen. Kein einziger Briefkasten lag auf dem Weg zum Bahnhof. Entweder hätte er zum Spar laufen müssen. Gegenüber des Ladens ist ein Briefkasten. Einen weiteren Briefeinwurf gäbe es noch in Augst. Aber eben nicht am Bahnhof.

Parlament war einstimmig dafür

«An jedem Bahnhof soll es einen Briefkasten geben», findet der Gemeindepolitiker. Im Oktober letzten Jahres reichte er im Einwohnerrat ein Postulat ein. Der Gemeinderat solle prüfen, ob die Post bereit wäre, am nördlichen Zugang zum Bahnhof Pratteln Salina Raurica einen Briefeinwurf aufzustellen.

Seine Einwohnerratskollegen waren seiner Meinung. Einstimmig haben sie das Postulat an den Gemeinderat überwiesen. So kam es, wie es die Gemeinde wollte: Der Gemeinderat fragte bei der Post nach. Der gelbe Riese war skeptisch. Pratteln sei doch schon gut abgedeckt. Die Gemeinde blieb hartnäckig. Man hätte trotzdem gerne diesen Briefeinwurf. Und wie die Gemeinde am 8. Juli publik gemacht hat, ist der Briefkasten nun montiert.

Einjähriger Testbetrieb

Doch wie lange das kleine gelbe Böxchen Bestand hat, ist ungewiss. Denn die Post will prüfen, ob die Box wirklich ein Bedürfnis der Längi-Bewohner darstellt. Zwahlen jedenfalls wird den Briefkasten rege benutzen. Er ist überzeugt, dass es ihm viele andere gleichtun werden. Er hat sich im Vorfeld herumgehört im Quartier. Die Box sei erwünscht. «Flugblätter zum neuen Angebot wurden nicht verteilt. Die Leute müssen den Briefkasten erst noch entdecken», sagt Zwahlen.

Im Verlauf eines Jahres muss sich der gelbe Würfel rentieren, sonst wird er abmontiert.