Zwischen Abfall und Sperrgut in einem Hinterhof in Kleinhüningen wurden zwei Katzen
ausgesetzt. Eingesperrt in einer Transportbox wäre das ihr sicherer Tod gewesen, wären sie nicht zufällig gefunden worden.

Ein Passant entdeckte die zwei Tiere am Freitag per Zufall und befreite sie aus ihrer misslichen Lage. Der Tierschutzbund Basel (TSB) nahm sich eines der Tiere an, das andere entwischte auf dem Weg.

Die Katze, die beim TSB ankam, war trächtig. Die Mitarbeiter im Heim tauften sie Farah, was Glück bedeutet. Farah hat am Dienstagmorgen drei kleine Kätzchen zur Welt gebracht. Sie kamen ein wenig zu früh zur Welt, was wohl stressbedingt ist. Die drei und ihre Mama sind aber wohlauf.