Nach dem Brand eines Fernsehgeräts sind am Sonntag in Brislach eine 81-jährige Frau und ihr 68-jähriger Nachbar mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht worden. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Die Frau war in ihrem Wohnzimmer im Haus am Mühlirain am Fernsehen, als das Gerät plötzlich ausschaltete und ein Knistern zu hören war. Als auch Rauch aus dem Gerät austrat, warf sie eine Löschdecke darüber und holte den Nachbarn, wie die Polizei am Montag mitteilte.


Als Beide wieder ins Haus zurückgingen, schlugen bereits Flammen aus dem Fernsehgerät. Das Erdgeschoss war zudem voll Rauch. An Gebäude und Mobiliar entstand laut der Polizei erheblicher Sachschaden.