Noch exakt 15 Minuten zeigt die dynamische Fahrgastinformationsanzeige in Breitenbach an, bis das Postauto nach Laufen auf dem Dorfplatz eintrifft. Doch damit ist angesichts der 24 im TNW-Gebiet aufgestellten, teuren elektronischen Informationsanzeigen längst nicht allen Reisenden gedient. Einer Hausfrau etwa, die im Bärschwiler Hölzlirank der Kälte trotzt, bleibt diese Echtzeitinformation verwehrt.

«Jetzt nicht mehr», zeigt sich Roman Cueni, Leiter Postauto Nordschweiz, ein wenig stolz. «Diese Angaben stehen jetzt dank der neuen Postauto-App allen zur Verfügung, die ein iPhone, ein Android-Gerät oder ein Tablet besitzen.» Tatsächlich erscheint darin in der Haltestellen-Suche der besagte Hölzlirank und zeigt der Frau mit dem blauen Vermerk RT («Realtime») an, dass sie in sieben Minuten den warmen Bus besteigen kann.

«Das ist ein echter Mehrwert für unsere Kunden», zeigt sich Cueni überzeugt und demonstriert gleich weitere App-Funktionen wie Fahrplanauskünfte in der ganzen Schweiz von Ort zu Ort oder neu gar von Haustüre zu Haustüre. Weitere attraktive Funktionen wie «Täglich unterwegs», Reisen und Freizeit oder Multimedia verkürzen die Fahrzeit, zumal die Postautos seit einigen Monaten mit WiFi den Zugang ins Internet kostenlos anbieten.

Mit einem Blick hinter die Kulissen zeigt Projektleiter Dieter Gysin den Aufbau des rechnergestützten neuen Betriebsleitsystems (itcs/RBL), das mit einer Datendrehscheibe zum eigentlichen Datenhub avanciert. Das ermöglicht Fahrdienstleiter Urs Christen auf der Leitstelle in Laufen eine lückenlose Übersicht zu jedem Zeitpunkt über jedes einzelne Fahrzeug und liefert gleichzeitig die kundenfreundlichen Echtzeiten. «Ich kann die Chauffeure Anschlüsse abwarten oder Betriebsstörungen in elektronische Anzeigen und Smartphones einfliessen lassen», zeigt Christen auf seinen zwei Bildschirmen Beispiele aus seinem für einen reibungslosen Betriebsablauf eminent wichtigen Aufgabenbereich. Für Cueni ist klar: «Das neue System ist für Kunden und Postauto auf dem TNW-Gebiet ein Meilenstein.»

Mehr über die Postauto-App unter www.postauto.ch