Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Baselbieter Polizei fuhr ein 29-jähriger Personenwagenlenker auf der ersten Überholspur auf der Autobahn A2 von Basel herkommend in Richtung Bern/Luzern. Gleichzeitig fuhr ein zweites Fahrzeug auf der zweiten Überholspur in die gleiche Richtung. Als dieses auf die erste Überholspur wechseln wollte kam es zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Personenwagen, welcher sich bereits auf der ersten Überholspur befand, geriet in der Folge ins Schleudern und kam dann auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Dies teilte die Baselbieter Polizei am Donnerstag mit.

Der Lenker blieb beim Unfall unverletzt. Der/die Lenker/in des zweiten Personenwagens (mutmasslich ein oranger VW Caddy) entfernte sich von der Kollisionsstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen. Personen, insbesondere der/die Lenkerin des zweiten Personenwagens, die Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal zu melden (Telefon 061 553 35 35).