In Aesch ist am Mittwoch ein Lieferwagen in Brand geraten. Der Fahrer blieb unverletzt, doch an seinem Auto entstand erheblicher Sachschaden, wie die Baselbieter Polizei am Donnerstag mitteilte. Sie geht von einer technischen Brandursache aus.

Der 36-jährige Automobilist nahm gegen 10.30 Uhr auf der Hauptstrasse zunächst einen beissenden Geruch im Fahrgastraum wahr. Kurz darauf stieg Rauch aus dem Motorraum auf, worauf der Lenker sein Auto auf dem Trottoir anhielt und ausstieg. Die Feuerwehr löschte danach den Brand.