Die heutige Verpflichtung zum Losentscheid sei "äusserst problematisch", da sich speziell in kleinen Gemeinden alle involvierten Personen kennen würden, wurde die Motion begründet. Sie verlangt von der Regierung eine Anpassung des Gesetzes über die politischen Rechte.

Gemeinden sollen demnach in ihrem Gemeindereglement festlegen können, ob bei Stimmengleichheit ein weiterer Wahlgang oder wie anhin ein Losentscheid durchgeführt werden soll. Die Regierung zeigte sich bereit, den Vorstoss entgegenzunehmen