Der Mann habe ein Geständnis abgelegt, heisst es in einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft vom Mittwoch. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen mehrfachen bewaffneten Raubes eröffnet. Der heute 38-jährige Kosovare befindet sich in Untersuchungshaft.

Der mutmassliche Täter war Ende März kurz nach der Tat im Trimbach von der Solothurner Polizei festgenommen worden. Passanten hatten den Räuber auf der Flucht überwältigt, hiess es damals. Zuvor hatte er den Poststellenleiter mit einer Faustfeuerwaffe bedroht. Dieser konnte den Mann jedoch entwaffnen, worauf er ohne Beute floh.

In Läufelfingen hatte der Täter am 16. November 2015 einen Postangestellten mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und mehrere tausend Franken Bargeld erbeutet. Am 26. Januar 2016 wurde dieselbe Poststelle erneut überfallen. Der Überfall verlief praktisch identisch.