Im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses an der Alten Landstrasse in Zunzgen brach am frühen Samstagmorgen ein Brand aus. Die Baselbieter Polizei wurde gegen 6.30 Uhr alarmiert, wie sie in einer Mitteilung schreiben.

Beim Eintreffen der Feuerwehr drang bereits Rauch aus der Liegenschaft. Der Brand konnte aber rasch gelöscht werden. 

Verletzt wurde niemand, da sich keiner der Bewohner im Haus befand als das Feuer ausbrach.

Die Nachbarn wurden evakuiert, konnten aber mittlerweile wieder in ihre Häuser zurückkehren.

Am Haus entstand wegen des starken Rauchs ein erheblicher Sachschaden, wie die Polizei mitteilte. Es ist momentan nicht bewohnbar.

Die Brandursache ist noch nicht ermittelt. Die Polizei geht aber von einem technischen Defekt aus.

Die Alte Landstrasse musste ab der Hauptstrasse bis zum Gässli während den Löscharbeiten gesperrt werden.