Ende April wird die Baselbieter Regierung über eine Beschwerde entscheiden, die eine Volksabstimmung über den Fortbestand der Halle verlangt. Das teilt die Landeskanzlei auf Anfrage der «Schweiz am Wochenende» mit.

Der Allschwiler Gemeinderat beabsichtigte ursprünglich, mit dem Rückbau nach den Fasnachtsferien zu beginnen, also Ende Februar. Doch am 6. März reichte eine Gruppe Allschwiler beim Regierungsrat eine Stimmrechtsbeschwerde ein. Am 21. März folgte die Stellungnahme Allschwils. Sie umfasst gemäss Landeskanzlei acht Seiten.

Die schönste Turnhalle im Baselbiet?

Bereits Anfang Januar hatte sich auch der Baselbieter Heimatschutz für einen Schutz des Baus aus den 1920er-Jahren ausgesprochen. Die Halle bilde mit Schulhaus Gartenstrasse ein Ensemble. Das Schulhaus sei sogar das schönste im ganzen Kanton Baselland. 

Die Beschwerdeführer forderten auch eine superprovisorische Verfügung gegen den Abriss der «TuK». Der Regierungsrat jedoch verzichtete auf sie, weil die Gemeinde die Arbeiten von sich aus unterbrach.