Am Samstagabend, 15. Februar 2014, kurz nach 18.00 Uhr, kam es an der Eptingerstrasse in Muttenz zu einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses.

Die Polizei Basellandschaft berichtet, dass niemand verletzt wurde. Es entstand lediglich Sachschaden.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen stellte der 18-jährige Bewohner der Wohnung eine Pfanne mit Öl auf die heisse Herdplatte. Danach entfernte er sich kurz aus der Küche. Kurze Zeit später begann das Öl in der Pfanne zu brennen und das Feuer griff auf die Küchenkombination über. Der junge Mann konnte den Brand schliesslich mit einem Feuerlöscher bekämpfen und die Feuerwehr alarmieren.

Die Stützpunktfeuerwehr Muttenz musste die betroffene Wohnung im dritten Stock sowie das Treppenhaus mit einem Lüftungsgerät vom Rauch befreien. Verletzt wurde beim Brand niemand, die Sanität Basel stand jedoch vorsorglich im Einsatz. In der Wohnung entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Franken.