Der Aufbau der neuen Polizeiorganisation im Kanton Baselland verlaufe problemlos und befinde sich auf der Zielgeraden. Wegen erster baulicher Massnahmen wird der Polizeiposten in Arlesheim per 29. Dezember 2017 geschlossen. Dies vermeldete heute die Baselbieter Polizei.

Ein Kernpunkt der neuen Polizeistrategie und damit der neuen Aufbauorganisation sei, die präventive Polizeipräsenz mit Patrouillen und Kontrollen auf den Strassen permanent und nachhaltig um rund 18 Prozent zu erhöhen. Der Gesamtregierungsrat hat deshalb vor rund einem Jahr entschieden, dass sechs Polizeiposten per 31. März 2018 geschlossen werden.

Aufgrund des «fortschreitenden Reorganisationsprozesses und der Notwendigkeit von ersten baulichen Massnahmen» wird der Polizeiposten in Arlesheim bereits per Ende Dezember dicht gemacht. Für Anzeigeerstattungen oder Auskünfte ist neu das Anzeigebüro in Reinach an der Landererstrasse 1 zuständig. Die Rufnummer des Polizeipostens Arlesheim werde entsprechend umgeleitet. Ab 1. April 2018 wird die Reorganisation der Polizei laut Mitteilung definitiv umgesetzt. (bz)