Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 24-jährige Lenker des Personenwagens, von Basel herkommend, auf der Autobahn A18 in Birsfelden in Richtung Jura.

«In einer langgezogenen Linkskurve, kurz vor dem Schänzlitunnel, geriet das Fahrzeug aus bisher unbekannten Gründen ins Schleudern», heisst es in einer Mitteilung. In dessen Verlauf sei der Personenwagen linkseitig frontal mit der Leitplanke kollidiert.

Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich das Fahrzeug um 180 Grad und kam auf dem Normalstreifen zum Stillstand. Verletzt wurde niemand.

Das Fahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

Die genaue Unfallursache ist Gegenstand von den aufgenommenen Ermittlungen der Polizei und Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft.