Die Besonet/Quickline Net AG übernimmt die EBM Telecom AG zu hundert Prozent. Letztere wird damit automatisch Teil des Quickline-Kabelnetzverbundes, wie die beiden Unternehmen am Montag mitteilten. Zu diesem Verbund gehören bereits 19 Kabelnetzunternehmen und der Full-Service-Provider Finecom.

Die EBM gibt das Tochterunternehmen im Zuge ihrer strategischen Neuausrichtung mit Fokussierung auf den Energiesektor ab. Der Verkauf erfolgt rückwirkend auf Ende März. Das Einzugsgebiet von Quickline mit Sitz in Biel vergrössert sich um rund 12'000 Haushalte auf 350'000 Kabelkunden.

Für EBM Telecom werden durch die Übernahme längerfristig Investitionen in den Netzausbau gesichert.