Der Rentner wollte am Donnerstagmorgen kurz vor 9.00 Uhr eine Katze retten, die in den Swimmingpool eines Einfamilienhauses gefallen war und sich offenbar aus eigener Kraft nicht befreien konnte.

Im Pool befand sich Wasser mit einer Tiefe von rund 20 Zentimetern. Beim Versuch, die Katze zu retten, muss der Mann selbst aus noch nicht restlos geklärten Gründen ausgerutscht sein, stürzte nach vorne auf den Kopf und musste mit schweren Verletzungen ins Spital eingeliefert werden. (rsn)