Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Baselbieter Polizei stürzte die 34-jährige Frau von einem Felsvorsprung in der Umgebung der Ruine Rifenstein in die Tiefe und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Den aufgebotenen Rettungsdiensten gelang es, die Frau im steilen Gelände zu lokalisieren und zu bergen. Anschliessend konnte sie mit der Rega in ein Spital geflogen werden, wo sie trotz intensiver medizinischer Versorgung verstorben ist.

Die näheren Umstände des Unfalles sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft sowie der Polizei Basel-Landschaft.

Aktuelle Polizeibilder: