In Arlesheim kam es zu einem Fall von schwerer Sachbeschädigung. Bei sieben Neuwagen wurden insgesamt neun Reifen mutwillig zerstochen. Die Autos waren auf einem Parkplatz am Untertalweg in Arlesheim ausgestellt. Der entstandene Sachschaden liegt im vierstelligen Bereich, wie die Baselbieter Polizei am Freitag mitteilte.

Die Tat ereignete sich zwischen dem 20. Dezember 2013 und dem Morgen des 2. Januars 2014. Erst dann wurden die Beschädigungen entdeckt.

Die Polizei sucht nun Zeugen, da von den Tätern jede Spur fehlt.