Der Entscheid des Kantonsgerichts fiel einstimmig. Die Beschwerdeführer hatten sich auf den Laufental-Vertrag berufen, der den Kantonswechsel des Laufentals von Bern zu Baselland regelt und auch den Weiterbestand des Spitals in Laufen vorsieht.

Das Gericht befand jedoch, der Landrat habe zur Laufner Geburtenabteilung einen Budget- und nicht einen Schliessungsentscheid gefällt. Budgetsentscheide sind jedoch in Baselland von Verfassungsbeschwerden ausgenommen.