In einem Einfamilienhaus an der Chuttengasse in Bennwil (BL) brach am Freitag ein Brand aus. Dabei zog sich ein 49-jähriger Mann schwere Brandverletzungen zu und musste - nach der medizinischen Erstversorgung durch die Sanität Liestal - mit einem Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) ins Spital geflogen werden. Dies teilt die Polizei Basel-Landschaft mit.

Die Brand-Meldung ist um 15.38 Uhr in der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal eingegangen. Die aufgebotene Feuerwehr Frenke (Feuerwehrverbund der Gemeinden Bennwil, Hölstein, Lampenberg und Niederdorf) hatte das Feuer rasch gelöscht. Der schwer verletzte Mann war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs allein im Haus, weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Das Haus wurde stark beschädigt. Die Brandursache ist zur Stunde noch völlig offen und Gegenstand von laufenden Abklärungen durch den Kriminaltechnischen Dienst der Polizei Basel-Landschaft.