In der Nacht auf Samstag gegen Mitternacht ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall. Gesamthaft wurden fünf Personen verletzt, die Strasse blieb mehr als fünf Stunden gesperrt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft war ein mit vier Personen besetzter Mini in Richtung Hülften (Farhtrichtung Augst) unterwegs. Im Bereich der S-Kurve im Baustellenbereich geriet das Fahrzeug mit Schweizer Kennzeichen aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn, und zwar direkt vor einen Personenwagen, der korrekt in Fahrtrichtung Liestal unterwegs war und auf der zweistreifigen Strecke soeben ein anderes Fahrzeug überholt hatte.

Durch die anschliessende, heftige Kollision drehte es das Fahrzeug, welches auf die Gegenfahrbahn geraten war, um 180 Grad und es kam schliesslich auf der Gegenfahrbahn zum Still-stand. Das korrekt in Richtung Liestal fahrende Auto kollidierte zudem mit dem Personenwagen, der soeben überholt wurde. Und ein hinter dem unfallverursachenden Fahrzeug fahrendes Auto wurde durch Trümmerteile beschädigt.

Die vier Insassen im unfallverursachenden Auto - vier junge Männer im Alter zwischen 21 und 24 Jahren - wurden allesamt verletzt. Drei von ihnen mussten durch die Sanität Liestal in Spitäler eingeliefert werden, einer der zwei 21-Jährigen musste nach der medizinischen Erstversorgung durch die Sanität Liestal mit einem Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) ins Spital geflogen werden.

Der 31-jährige Lenker des korrekt entgegen kommenden Autos wurde im Fahrzeug eingeklemmt, musste durch die Feuerwehr Hülften aus dem Auto geborgen und in der Folge durch die Sanität Basel ins Spital gebracht werden.

Die vier involvierten Fahrzeuge wurden mehrheitlich stark beschädigt. Für die Dauer der aufwändigen Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb die Rheinstrasse zwischen Mifa-Kreisel Füllinsdorf und dem Hülftenkreisel für rund fünfeinhalb Stunden bis kurz vor 06.00 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr wurde lokal umgeleitet.

Bei den Insassen des unfallverursachenden Autos wurden Blut- und Urinproben angeordnet. Weitere Abklärungen sind im Gang.