Eine Neuauflage der Dittinger Flugtage ist am Samstagabend ein grosses Stück wahrscheinlicher geworden. Die Organisatorin des Aviatik-Grossevents, die Segelfluggruppe Dittingen, beschloss an ihrer Generalversammlung einstimmig, die Veranstaltung wieder durchzuführen. Die nächsten Flugtage im Laufentaler Dorf sollen am Wochenende des 25. und 26. August 2018 stattfinden.

Die Segelfluggruppe Dittingen hat nun knapp eineinhalb Jahre Zeit, um das Programm für die nächste Ausgabe zusammenzustellen. «Eine Durchführung bereits im kommenden Sommer wäre zu kurzfristig gewesen», erklärt Urs Winkelmann, Flugfeldleiter und Vorstandsmitglied der Segelfluggruppe. Nach einem tödlichen Unfall mit einem mitten im Dorf abgestürzten Leichtflugzeug im August 2015 war lange Zeit nicht klar gewesen, wie es mit der Veranstaltung weitergeht.

Was die Fluggruppe noch benötigt, um den Anlass mit durchschnittlich 20 000 Besuchern veranstalten zu können, ist eine Durchführungsbewilligung des Bundesamts für Zivilluftfahrt (Bazl). «Wir gehen davon aus, dass wir diese einige Wochen vor der nächsten Ausgabe erhalten werden», sagt Winkelmann. Man stehe während den Vorbereitungen in engem Kontakt mit den Verantwortlichen beim Bazl.

Ein neues Sicherheitskonzept, das die Gefahr von Abstürzen ins Dorf reduzieren soll, ist bereits ausgearbeitet worden. «Bei den kommenden Flugtagen werden die Vorführachsen verschoben», so der Flugfeldleiter. Beim Start und bei der Landung würden die Flugzeuge jedoch über Dittingen fliegen müssen – anders sei dies gar nicht möglich. (hof)