Die internationale Ratingagentur Standard & Poor's hat aus eigener Initiative eine Zwischenprüfung in Bezug auf das Rating für den Kanton Basel-Landschaft durchgeführt. «Das Ergebnis ist erfreulich», schreibt der Kanton in einer Medienmitteilung. «Die lang- und kurzfristigen Ratings für den Kanton Basel-Landschaft werden bestätigt.» Das Baselbiet gehöre somit weiterhin zu den Kantonen mit stabilen Finanzen und den Schuldnern mit sehr hoher Bonität.

Der Bericht von S&P unterstütze die Regierung in ihren Anstrengungen, den Staatshaushalt wieder dauerhaft auszugleichen, heisst es in der Mitteilung. Mit dem Abschluss des Entlastungspaketes 12/15, den zusätzlich eingeleiteten Optimierungsmassnahmen im Umfang von 60 Millionen Franken in den Jahren 2016-2018 und dem gestrafften Budgetierungsprozess wolledie Regierung wieder in die schwarzen Zahlen zurückkehren und im Jahr 2018 einen Selbstfinanzierungsgrad von 100 Prozent erreichen.