Mit dem Lied «You are beatiful» begann die Eröffnungszeremonie. Gesungen von Schülerinnen und Schülern der Sekundarschule Spiegelfeld in Binningen. Es war eine Hommage an die neue Aula. Diese und das Schulhaus Nord sind neu saniert und wurden gestern mit viel Tamtam eingeweiht.

Regierungsrat und «Besteller» des Neubaus Urs Wüthrich begann den Redenmarathon - er sei «rundum zufrieden» mit dem Ergebnis. Auch Sabine Pegoraro, ebenfalls im Regierungsrat, gab sich begeistert ob des «erfreulichen Werks». Sie betonte es sei die «erste Schule, die im grossen Stil saniert wurde» und sprach von einer «Reihe anstehender Unterhaltsprojekte»

Realisiert wurden die Komplettsanierung des Schulhauses Nord und eine Teilsanierung des Aula-Gebäudes. Anlass für den Umbau war unter anderem die mangelnde Erdbebensicherheit sowie Hindernisse für Rollstuhlfahrer. Auch der Brandschutz wurde verbessert und einige schadstoffbelastete Bauteile ersetzt. So waren beispielsweise einzelne Fensterkitte sowie Bodenbeläge mit Asbest und PCB belastet.

Die Aula hat nun einen neuen Boden und neu auch eine Bühnentechnik, die es vorher noch nicht gab. Und die Aussenanlage verfügt über zwei rollstuhlgerechte Rampenanlagen.

Für die Sanierungsarbeiten war ein Baukredit von 15,5 Millionen Franken bewilligt. Und dieser wird wohl auch nicht überschritten. Der Projektleiter von der Bau- und Umweltschutzdirektion, Tim Oldenburg, sagt dazu: «Wir erwarten keine Überraschungen mehr. Es sieht so aus, dass wir den Kostenrahmen gut einhalten können.»

Seit 2007 geplant

Bereits 2007 begann die Gemeinde Binningen mit der Planung. 2012 übernahm dann übernahm der Kanton die Sekundarschulen. Man einigte sich darauf, dass die Gemeinde noch die Planung vollendete und der Kanton für die Realisierung der Bauarbeiten zuständig war.

Der Umbau ist Teil eines Grossprojekts, das weitere Sekundarschulhäuser beinhaltet. Als Nächstes wird wohl das Laufener Schulhaus saniert. Dort läuft bereits die Planungsphase. Die Investitionskosten werden auf rund 39 Millionen Franken geschätzt.