Heute morgen verursachte ein Auto-lenker auf der Ziefenstrasse in Reigoldswil BL einen Selbstunfall.

Ein 19-jähriger Personenwagenlenker fuhr von Ziefen BL her kommend in Richtung Reigoldswill BL. Auf der langen Geraden im Gebiet Bütschen geriet er infolge Sekundenschlafs rechtsseitig ins Wiesland und kollidierte mit einem Stromverteilerkasten aus Beton. Wie durch ein Wunder blieben beide Insassen unverletzt. Beim Zusammenprall wurde das Fahrzeug um 45 Grad gedreht. Der hinter dem Verteilerkasten stehende Strommast wurde dabei ebenfalls be-schädigt und abgeknickt.

Da der Masten schief stand, hing die Freileitung über der Kantonsstrasse sehr tief, weshalb die Strasse aus Sicherheitsgründen während den Instandstellungsarbeiten für rund vier Stunden gesperrt werden musste. Der Führerausweis wurde dem Lenker an Ort und Stelle abgenommen. Im Einsatz standen der Feuerwehrverbund Wasserfallen (Reigoldswil/Lauwil), die Elektra Reigoldswil, die Elektra Baselland, die Polizei Basel-Landschaft und ein privates Abschleppunternehmen.