Auch wenn sie keine Namen nennt, zielt die SP Allschwil unzweifelhaft auf die «Basler Zeitung». Diese bezichtigte SP-Gemeinderat Christoph Morat, er habe anonym Gemeindepräsidentin Nicole Nüssli (FDP) und Gemeindeverwalter Dieter Pfister kritisiert – dies in einem Artikel der bz vom 11. Mai, der die schlechte Stimmung und Arbeitskonflikte auf der Gemeindeverwaltung thematisierte. Unter anderem war es auf der Verwaltung zu zwei fragwürdigen Entlassungen gekommen.

Unter dem Titel «Schmutzige Rache der SP Allschwil» beschuldigte die «BaZ» in der Folge unter anderem Morat, er habe einen Rundumschlag gegen Nüssli und Pfister gestartet, weil er mit ihnen «eine Rechnung offen» habe. Hintergrund seien Unstimmigkeiten bei den Leistungsvereinbarungen zwischen der Gemeinde und der Stiftung Tagesheime, die im Dezember aufgedeckt worden seien. Die Präsidentin der Stiftung, Gabi Huschke, ist SP-Mitglied, ebenso gehört SP-Gemeinderätin Franziska Pausa dem Stiftungsrat an. Die Geschäftsprüfungskommission hat Untersuchungen zur Stiftung eingeleitet, der Bericht liegt noch nicht vor.

Die SP Allschwil hat vergangene Woche auch im Einwohnerrat einen Vorstoss zu den Konflikten auf der Verwaltung eingereicht. Der Gemeinderat hat die Fragen noch nicht beantwortet.(bwi)