Ziefen hat einen neuen Spielplatz, der jedes Kinderherz höherschlagen lässt: Spiel- und Kletterturm aus Akazienholz, Rutschbahnen, Kiesgrube – sogar gedeckt – mit Spielgeräten. Eine vierköpfige Projektgruppe hat diesen Spielplatz geplant. Sie sammelte dafür vom Swisslos-Fonds Baselland und von privaten Sponsoren innert bloss dreier Monate 60 000 Franken, die restlichen 20 000 Franken steuerte die Gemeinde Ziefen bei.

Nach den Vorbereitungsarbeiten wurde der Spielplatz, der sich mitten im Dorf gleich neben der Schulanlage befindet, in nur wenigen Wochen durch einen Spielplatzbauer errichtet. Ziefens Gemeinderätin Cornelia Rudin lobt die «enorme Arbeit» der Projektgruppe und bezeichnet den neuen Spielplatz als «Vorzeigeprojekt». «Man hat das Optimum herausgeholt.»

Auch Fabian Bühlmann von der Projektgruppe ist stolz. Der Spielplatz, der am Samstag eingeweiht worden ist, entspricht den neusten Sicherheitsvorschriften. Er ist konzipiert für kleinere und grössere Kinder. Den Unterhalt besorgt die Gemeinde. (stz)