Wie die CVP in ihrer Mitteilung schreibt, wurde Anton Lauber von Elisabeth Schneider-Schneiter vorgestellt. Dabei hob sie vor allem die Leistungen Laubers bei der Revision der Pensionskassen hervor. Der Parteivorstand der CVP Baselland sei "glücklich" gewesen, ihn als Regierungsratskandidaten vorzustellen.

Lauber wurde von der Parteiversammlung in Pratteln einstimmig und mit Standing-Ovations nominiert.

Eigenes CVP-Komitee für Lauber

Parteipräsidentin Brigitte Müller-Kaderli informierte die Parteimitglieder gestern Abend auch offiziell über die Gründung eines eigenen CVP-Komitees für Lauber. Das Komitee hatte im Vorfeld für rote Köpfe gesorgt.