Eine Drittperson sah die Spuren des Unfalls und alarmierte die Behörden.

Der Junglenker habe rund 200 Meter vor dem Adlikenrank in einer Linkskurve die Kontrolle über das Auto seines Vaters verloren, teilte die Polizei am Montag mit. Der Lenker kam mit dem Schrecken davon.

Weil das Unfallauto Öl verlor und mit der Front im Adlikenbach zum Stillstand gekommen war, musste die Feuerwehr aufgeboten werden, um verschmutzte Erde abzutragen.

Für die aufwändige Bergung des Autos war zudem ein Hebekran nötig.