Thomas Kübler wird Leiter der Standortförderung Baselland. Der 50-jährige Ökonom übernimmt die Führung der neuen Organisationseinheit als Delegierter des Regierungsrats per 1. Januar 2016, wie die Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion am Freitag mitteilte.

Kübler hat in St. Gallen Wirtschaft studiert und führt seit drei Jahren in Reinach BL ein eigenes Beratungsunternehmen. Zuvor war er bei einer Privatbank und bei der Nationalbank tätig gewesen. Zudem war er Geschäftsleitungsmitglied des Konjunkturforschungsinstituts Bakbasel, dessen Verwaltungsrat er heute präsidiert.

Die Standortförderung des Kantons Baselland wird auf Anfang kommenden Jahres neu aufgestellt. Kübler wird die direktionsübergreifende neue Organisationseinheit als Delegierter des Regierungsrats leiten und ist dem Vorsteher der Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion (VGD) direkt unterstellt.

In der Standortförderung werden Aufgaben zusammengefasst, für die bisher verschiedene Abteilungen der VGD und der Wirtschaftsoffensive zuständig waren. Vorgesehen sind früheren Angaben zufolge sieben bis neun Vollzeitstellen.