Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr eine 47-jährige Lenkerin mit ihrem PW auf der Baselstrasse in Richtung Laufen. Beim Kreisverkehr verzögerten die Fahrzeuge, die vor ihr fuhren, die Geschwindigkeit. Aus bisher unklaren Gründen bemerkte sie dies zu spät und wich nach rechts aus. Sie kollidierte frontal mit einem Kandelaber, anschliessend drehte sich das Fahrzeug um 180 Grad und kam querstehend auf beiden Fahrspuren zum Stillstand.

Die Lenkerin wurde beim Unfall verletzt und musste durch die Sanität in ein Spital gebracht werden. Das Auto erlitt Totalschaden und musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden. (kob)

Die Polizeibilder vom Februar