Die Bachforellen waren unterhalb einer Einleitstelle für Regenwasser verendet, wie die Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion am Dienstag mitteilte.

Wie viele Fische verendet sind, ist noch unklar - es handle sich jedoch um eine "grössere Anzahl". Ermittlungen zur Ursache der Fischsterbens wurden durch das Amt für Umweltschutz und Energie aufgenommen.