Die Meldung entdeckte Stephan Gutzwiller zufällig. In den amtlichen Mitteilungen kündigte Therwil Ende Oktober an, dass die Linde an der Ecke Mittlerer Kreis/Schulgasse vor dem Parkplatz des Café Grellinger gefällt werden solle: Der Stamm sei faul und hohl, er stelle ein Sicherheitsrisiko dar, lautete die Begründung.

Gutzwiller kennt die Linde seit Kindstagen: Zwar lebt er in Basel, er wuchs jedoch in Therwil auf. «Das kann es doch nicht sein», dachte er sich, und holte sich seine Kletterausrüstung aus dem Keller. Sein Plan: Er würde sich am Fälldatum an den Stamm anketten und diesen vor der Motorsäge bewahren.

Nach einem Gespräch mit dem zuständigen Gemeinderat vergangene Woche sah Gutzwiller wieder von der Aktion ab. Der Baum sei tatsächlich nicht mehr zu retten, musste der Unternehmer einsehen.

Seit Samstag klafft auf dem Parkplatz nun nur noch ein Loch. Trotzdem – die Fällung hätte verhindert werden können, ist Gutzwiller überzeugt: dann, wenn man den Baum früher und besser geschützt hätte, schreibt er im folgenden Brief an die bz: