Der 19-jährige Lenker eines Personenwagens fuhr in Tecknau auf der Hauptstrasse in Richtung Kilchberg. Ausgangs Tecknau verlor der Neulenker die Herrschaft über sein Fahrzeug, geriet ans rechte Strassenbord, schleuderte zurück auf die Fahrbahn und kam abseits der Strasse zum Stillstand.

Anschliessend verschloss er das Auto und liess sich durch eine zufällig vorbeifahrende Drittperson nach Hause chauffieren. Der verantwortliche Lenker konnte schliesslich durch eine Polizeipatrouille  an seinem Wohnort angetroffen werden. Gemäss eigenen Aussagen hatte der junge Mann Sekundenschlaf und verlor deshalb die Kontrolle über sein Fahrzeug. Am Personenwagen entstand Totalschaden, er musste abgeschleppt werden. Dem Fahrzeuglenker wurde im Spital eine Blutprobe entnommen. (bz)